Kleinstaaten-EM tritt in die entscheidende Phase

Das erste der drei Turniere der Beacharena 2017, die Beachvolleyball Kleinstaaten-EM tritt bei den Herren, die Double Elemination spielen, in die entscheidende Phase. Die Frauen spielten die Gruppenspiele ihrer Dreiergruppe.

Das an Nummer 1 gesetzte Liechtensteiner Duo Gahr/von Deichmann hat am dritten Tag der Beachvolleyball-EM der Kleinstaaten in Vaduz die Halbfinals erreicht. Sie setzten sich gegen die zypriotische Nummer 5 des Turniers Savvidis/Zorpis in einem Spiel mit einer starken Leistung 2:0 durch. Das zweite Team, das sich direkt für die Halbfinals vom Sonntag qualifizierte, sind die als Nr. 2 gesetzten Österreicher Schnetzer/Eglseer. Sie spielen die Kleinstaaten-EM mit einer Wild Card und bereiten sich damit auf das CEV Beach Volleyball Satellite vor, das nächste Woche vom Mittwoch bis Sonntag ebenfalls in Vaduz ausgetragen wird. Sie werden die Qualifikation bestreiten.

Die jungen Liechtensteiner Broder/Wymann verloren auch ihr zweites Spiel und beenden die Kleinstaaten-EM auf dem 13. Platz. Wie die Trainerin der Liechtensteinischen Nachwuchs-Teams, Petra Schifferle-Walser betont, ging es bei ihrem Einsatz vor allem auch darum, erste Erfahrungen auf dem internationalen Parkett zu sammeln. Es war ihr erster Auftritt an einem internationalen Turnier.

Das Turnier der Frauen startete heute mit nur drei Teams im familiären Rahmen. Mit den beiden irischen Teams Halpin/Roantree und Gormally/Sabogal und dem FL-Nachwuchsteam Jehle/Tijkorte. Die Liechtensteinerinnen mussten sich zweimal mit 1:2 denkbar knapp geschlagen geben, haben aber als drittplatzierte noch Chancen auf den Titel, da nun zuerst der 3. Platz ausgespielt wird und die Siegerinnen dann den Titel gegen die Irinnen Halpin/Roantree, die beide Gruppenspiele gewonnen haben, ermitteln.

Morgen ist also in Vaduz für beide Geschlechter Finaltag. Das Frauenfinale wird um 15:00 gespielt, das Herrenfinale um 17:00. Gestartet wird um 10:00 mit den Herren und den Teams, die nach wie vor die Chance auf die Halbfinals haben.